NEW ALBUM COMING SOON !!!

Band

(scroll down for english version)

Redeem01REDEEM machen wiedererkennbare Rockmusik für große Bühnen.

Die Band besteht aus den 3 Musikern Stefano Paolucci, Alessio Piazza und Simon Steiner.

Seit 2003 musiziert der Sänger Stefano Paolucci mit seiner Band im Raum Zug in der Schweiz. Durch die Neuzugänge, zuerst Schlagzeuger Simon Steiner und dann Bassist Alessio Piazza – beide aus Solothurn – verschiebte sich die Herkunft der Band von der Zentralschweiz in Richtung Nordwesten.

Für ihr Debüt-Album „Eleven“ erntete REDEEM 2006 einhellige Begeisterung von Kritikern und Konsumenten. Bereits das Video zur ersten Single „Alive“ lief in Rotation auf den Schweizer TV Sendern Viva und MTV und kletterte bis auf Platz 59 der Airplaycharts. Ein echter Achtungserfolg war geschaffen und die Band stand mit Bands wie 3 Doors Down, Gotthard, Daughtry und den Toten Hosen auf derselben Bühne. Die Supporttour führte Redeem durch Deutschland, Holland und die Schweiz.

Im Januar 2008 unterzeichnete die Band einen Publishing Vertrag mit Universal Music-Berlin und arbeitete dort am zweiten Album in den Pleasurepark Studios.

Mit „999“ erschien 2011 das 2. Album des Schweizer Trios, welches sich auf Platz 67 der offiziellen schweizer Albumcharts positionierte.

Paolucci singt auf der ersten Singleauskopplung „Promises“ im Duett mit H-Blockx Sänger Henning Wehland und erhöhte damit die Wertigkeit des Albums «999». „Promises“ entstand mit dem schwedischen Top-Songwriter Per Eklund. Den Rest des Albums produziert Arne Neurand, der schon mit den Guano Apes und Revolverheld gearbeitet hat und viele Erfolge erzielte.

REDEEM klangen auf dem Album „999“ weniger amerikanisch, dafür aber eine gute Portion kräftiger und moderner. „999“ war geprägt von treibenden Rockriffs und eingängigen Ohrwurm-Melodien – mal rockig, mal balladesk, aber immer mit den Redeemtypischen Ecken und Kanten.

Seit 2012 wurde Alessio Piazza als Bassist neu bei REDEEM tätig und veränderte positiv die Bühnenpräsenz der Band. Die Band bekam eine Wendung im kreativen Bereich.

Das 3. Album AWAKE welches im Herbst 2016 erschien, enthält 12 Tracks welche nicht nur energiegeladen sind, sondern auch die Bandbreite im guten Rock- und Pop-Segment verspricht.

 

Redeem03

REDEEM make simple rock and music for big stages. Catchy tunes with an edge. So rock music should sound anno 2016 …

For their debut album „Eleven“ Redeem reaped unanimous enthusiasm by critics and consumers. Already the video for first single „Alive“ was on rotation in the Swiss Viva / MTV, and climbed to number 59 of the airplay charts. A real succes d’estime was done, and suddenly stood Redeem with bands like 3 Doors Down, Daughtry, Die Toten Hosen or Gotthard on the same stage. With „999“ appeared 2011, the 2nd album of Swiss trio. On „Eleven“ Redeem sounded quite American. Bands like 3 Doors Down, Nickelback, or Paolucci’s heroes Pearl Jam had left their mark. A support tour with 3 Doors Down Redeem led by Germany, the Netherlands and Switzerland. They also toured with Gotthard, Daughtry and Magnum, and opened pants for the dead. So Paolucci sings on the first single „Promises“ in a duet with singer H-Blockx Henning Wehland. „Promises“ was the top Swedish songwriter Per Eklund. The rest of the album has produced Neurand Arne, who has already worked with the Guano Apes or gunslinger. Redeem sounded on „999“ less American, but a good amount of fat and more modern. „999“ was marked by driving rock riffs and catchy melodies catchy – sometimes rock, sometimes ballad, but always with the Redeemtypischen corners and edges.

The 3rd album “AWAKE” which appears in autumn 2016 , contains 12 tracks which are not only energetic, but also the bandwidth in good rock and pop segment promises.